Herzlich Willkommen beim FVL

Herzlich Willkommen auf der Internetseite beim FV Langenalb. Hier erfahren Sie alles rund um unser Vereinsleben.

Wir informieren Sie über das aktuelle Spielgeschehen, Veranstaltungen oder allgemeine Infos zum Verein.

Home

Vereinsnews

FVL Schiedsrichter Niklas Diehm leitet Spiele in der Verbandsliga

Als erster Schiedsrichter des FVL hat sich Niklas Diehm für die Verbandsliga qualifiziert. Mit gerade mal 20 Jahren und 6 Jahren Erfahrung als Schiri eine beachtliche Leistung.


Der Weg in die Verbandsliga:

  • Sommerferien 2015: Neulingslehrgang in Karlsruhe
  • 24.10.2015 erstes Spiel (Frauen Landesliga Schömberg gegen Schellbronn)
  • 23.10.2016 erstes Mal Linienrichter in der Landesliga (Mingolsheim gegen Mutschelbach)
  • August 2017: Aufstieg in den Herrenbereich
  • 10.09.2017: erstes Herrenspiel (B-Klasse Weiler 2 gegen Calmbach 2)
  • Januar 2018: Aufstieg als Schiedsrichter in die Kreisliga
  • 12.04.2018 erstes Spiel in der Kreisliga mit Assistenten (Reihen gegen Zuzenhausen 2)
  • September 2019 Qualifikation in die Aufstiegsrunde zur Landesliga
  • Februar 2020 Aufstieg in die Landesliga
  • 1.3.2020 erstes Landesligaspiel (St. Leon gegen Neckarbischofsheim)
  • September 2020 Benennung in den Förderkader der Landesliga
  • Juli 2021 Aufstieg in die Verbandsliga
  • 14.08.2021 erstes Spiel als Linienrichter in der Oberliga (Villingen-Schwenningen gegen Göppingen)
  • 04.09.2021 A-Jugend-Freundschaftsspiel zwischen KSC und Eintracht Frankfurt als Schiedsrichter
  • 12.09.2021 erstes Verbandsligaspiel (Waldhof Mannheim 2 gegen Weinheim)
  • Insgesamt bis jetzt 334 Spiele (ohne Hallenturniere)

Lieber Niklas, der FV Langenalb gratuliert dir zum Aufstieg zum Verbandsligaschiedsrichter und wünscht alles Gutes für deine weitere Schiedsrichterkarriere.


 

SV Neuhausen 2 - FV Langenalb 2 8:4 (1:2)

Kreisklasse B2 Pforzheim, 5. Spieltag, So. 19.09.2021

Derbe Niederlage in Neuhausen / Talmon traf 5 x ins Schwarze.

Nachdem man im Heimspiel gegen Gräfenhausen eine klare Leistungssteigerung gesehen hatte, ging man mit breiter Brust in das Auswärtsspiel in Neuhausen. Von Beginn an machte unsere Mannschaft Druck und markierte nach 8 Minuten durch Johannes Müller den Führungstreffer. In der 23. Minute gelang uns das 2:0, nach einem Super-Angriff traf Marcel Preier. Unsere Mannschaft ließ nicht locker und erspielte sich zahlreiche Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Als man sich schon zu sicher in der Halbzeit wähnte gelang Neuhausen durch einen Foulelfmeter das 2:1.

In der zweiten Halbzeit war eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz und wir verloren die Spielkontrolle und alle wichtigen Zweikämpfe. So kam es das Neuhausen aus einem 2:1 innerhalb von 13 Min. ein 2:4 machten. Noch einmal Hoffnung auf Auswärtspunkte kam nach dem 3:4 Anschlusstreffer durch Marcel Preier auf. Leider hielt dieser nur genau 80 Sekunden und man kassierte zwischen der 72. und 82. Minute weitere 4 Gegentore zum 3:8. Ergebniskorrektur machte noch Marcel Preier in der 84. Minute mit dem 4:8, mit seinem dritten Treffer.

Fazit: Es reicht leider keine gute erste Halbzeit um Punkte zu holen. Ohne die nötige Luft und Einstellung wird es sehr schwer in dieser Runde.

Tore: 0:1 Johannes Müller (8.), 0:2, 4:3, 8:4 Marcel Preier (23., 71., 84.).

Es spielten: Dennis Theurer - Julian Raih (26. Harry Mayer) - Florian Faaß (26. Alexander Hess) - Patrik Bodamer - Sven Apelt - Marcel Preier - Mohsun Furat Abdul-Wahab - Jan Leinert - Dennis Bodamer - Johannes Müller - Jano Szelwies. Ersatz: Stefan König


 

SV Neuhausen - FV Langenalb 6:1 (3:1)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 5. Spieltag, So. 19.09.2021

Hohe Niederlage gegen einen Gegner auf Augenhöhe

Gegen die Jungs aus dem Biet wollte die FVL-Truppe den Sieg aus der Vorwoche bestätigen. Interimstrainer Herb musste auf zwei Positionen umstellen, aber hatte sich einen guten Matchplan zurechtgelegt. Man begann sehr konzentriert und stellte die Räume gut zu. Durch die Ballgewinne im Mittelfeld und das schnelle Umschalten, schnürte man den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Einen Ballgewinn von Mustafa Altun konnte Tom Riegsinger zum 1:0 verwerten. Danach verpasste man es aber das 2:0 nachzulegen. So traf Neuhausen mit dem ersten Angriff zum 1:1 in der 20.Spielminute. Unsere Jungs spielten aber weiterhin sehr gut nach vorne. Leider wurden beste Chancen nicht genutzt. So scheiterte Nico Rhein frei vor dem Torhüter und auch Fabian Faass konnte den Ball nach tollem Zuspiel von Zhaneto Ndoja nicht im Tor unterbringen. Alles in allem war es eine super Halbzeit bis zur 44. Minute. Innerhalb von zwei Minuten traf Neuhausen zum 2:1 und 3:1, wobei man sich die Tore fast selber einschoss. So ging man mit langen Gesichtern in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wollte man, an die ersten 44 Minuten wieder anknüpfen, doch leider verpasste man sich durch einen krassen individuellen Fehler den Knock-Out. Neuhausen führte 4:1, aber man wusste nicht so richtig wieso und warum. Nach einem weiteren Treffer war das Spiel natürlich entschieden und der SVN übernahm dann auch das Zepter über die restliche Partie. Zu allem Übel bekam man in der 60.Minute noch einen Platzverweis. Den Schlusspunkt setzte dann der SVN mit dem 6:1. Wiederum begünstigt durch einen krassen Patzer in der Hintermannschaft. So stand am Ende eine deftige 6:1 Niederlage auf dem Papier. Fazit zum Spiel: 44 starke Minuten reichen nicht zum Punktgewinn. Mit Calmbach wartet schon der nächste starke Gegner auf den FVL. Hierfür müssen die Fehler schnellst möglich abgestellt werden.     

Tor: 0:1 Tom Riegsinger (8.)

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Nico Rhein - Zhaneto Ndoja (69. Florian Faaß) - Louis Mangler - Mario Heidt - Fabian Faaß - Mika Auer - Tom Riegsinger (56. Maximilian Rittmann) - Mustafa Altun (82. Jano Szelwies) - Kevin Santoro - Heiko Dann.
Ersatz: Dennis Theurer (ETW), Johannes Müller, Dennis Bodamer, Patrik Bodamer.


 

FV Langenalb - FV Tiefenbronn 5:1 (3:1)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 4. Spieltag, So. 12.09.2021

Endlich die ersten drei Punkte.

Unter der Woche war viel los beim FVL. Nachdem Cheftrainer Carlo El Achkar nach dem Abschlusstraining seinen Rücktritt verkündigte, war man natürlich gespannt wie die Mannschaft am Sonntag im wichtigen Spiel gegen den FV Tiefenbronn auftreten wird. Die Interimstrainer Herb, König und Duss hatten aber einen guten Matchplan zurechtgelegt. So durfte nach starken Trainingsleistungen Tom Riegsinger von Beginn an ran und man versuchte aus einer sicheren Defensive zu agieren. Der FVL hatte von Beginn an die Spielkontrolle und drückte auch auf den ersten Treffer. Nach einem schönen Ball in die Tiefe konnte Nico Rhein nur per Foul im Straftraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Zhaneto Ndoja zum 1:0. Leider ließ man danach die Gäste ins Spiel kommen. Nach einem Einwurf herrschte Unordnung im Defensivverbund und der Gegner konnte zum 1:1 ausgleichen. Viele dachten, jetzt beginnt wieder das große Nervenflattern beim FVL. Aber unsere Jungs bewahrten Ruhe und spielten mit viel Spielfreude weiter nach vorne. Nach feinem Zuspiel von Nico Rhein auf Fabian Faaß, traf dieser per Lupfer zum 2:1. Kurz vor Pausenpfiff dann sogar der Treffer zum 3:1. Ein Ballgewinn von Kevin Santoro vollendete Nico Rhein ins lange Eck.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Die FVL Defensive um Hardy Duss stand sicher und nach vorne ergaben sich immer wieder Chancen. Nach einer Flanke von Fabian Faaß konnte Kevin Santoro nur durch ein Foul gestoppt werden. Zum Strafstoß trat dieses Mal Nico Rhein an, der an diesem Tag ein überragendes Spiel ablieferte. Mit einem gezielten Schuss ins Eck ließ er dem starken Torhüter keine Chance. Das war dann auch die Vorentscheidung. Zum Jubel der Fans konnte unser "Nachwuchsstürmer" Tom Riegsinger auch noch seinen Premierentreffer feiern. In Gerd Müller-Manier traf er zum 5:1 Endstand. Leider verletzte sich in den Schlussminuten noch ein Spieler vom FV Tiefenbronn schwer. Der FVL wünscht gute Besserung.

Nach dem Abpfiff war die Erleichterung natürlich groß. Nach turbulenten Wochen und dem Rücktritt zeigte die Mannschaft eine unglaubliche Geschlossenheit, Einsatz und Spaß. Jetzt muss man natürlich schauen, dass man in den nächsten Wochen weitere Punkte sammelt. Mit dem SV Neuhausen und 1.FC Calmbach erwarten uns zwei schwere Spiele.

Tore: 1:0 Zhaneto Ndoja (5.,FE), 2:1 Fabian Faaß (38.), 3:1 Nico Rhein (42.), 4:1 Nico Rhein (60.,FE), 5:1 Tom Riegsinger (75.).

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Nico Rhein - Hardy Duss (75. Mika Auer) - Zhaneto Ndoja - Louis Mangler - Mario Heidt - Fabian Faaß - Tom Riegsinger (78. Marcel Preier) - Kevin Santoro (62. Mustafa Altun) - Firat Canpolat - Heiko Dann.
Ersatz: Stefan König (ETW), Dennis Bodamer, Patrik Bodamer.

Ballspende: Brauerei Hochdorfer, Getränke Fix.


 

SpG Unterreichenbach Schwarzenb. - FV Langenalb 4:1 (2:1)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 3. Spieltag, So. 05.09.2021

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt, wollte man endlich etwas zählbares auf der Haben Seite einfahren. Leider verbesserte sich die Personalsituation unter der Woche nicht wirklich. So musste das Trainerteam wieder einmal die Startelf umbauen. Trotzdem legten unsere Jungs gut los und hatten zu Beginn mehr Spielanteile. Nach sechs Minuten traf Nico Rhein dann auch zur Führung, nachdem er eine Flanke von Maxi Rittmann ins Tor bugsierte. Leider schaltete die Mannschaft dann zwei Gänge zurück und brachte die Heimmannschaft zurück ins Spiel. Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konnte die SpG den Ausgleich erzielen und traf noch vor der Pause zu Führung. Allerdings aus abseitsverdächtiger Position.

In der zweiten Hälfte kam man lange Zeit nicht ins Spiel. Da man früh großes Risiko ging um den Ausgleichtreffer zu erzielen, gab es immer wieder Konterchancen für die SpG. Hier hielt unser Goalie Jannis Pfeiffer immer wieder glänzend. Nach einem Eckball wurde der Ball nicht richtig geklärt und der gegnerische Stürmer traf aus 20 Meter ins lange Eck. Man versuchte zwar nochmal auf 2:3 zu verkürzen, aber im Angriff agierte man zu harmlos und unkonzentriert. Kurz vor Abpfiff traf die SpG dann noch zum 4:1 und man stand wieder einmal mit hängenden Köpfen da. Mit 0 Punkten findet man sich jetzt erstmal ganz hinten in der Tabelle. Mit dem FV Tiefenbronn wartet nun ein Gegner auf Augenhöhe. Im so genannten "sechs Punkte Spiel" muss endlich etwas zählbares her.

Tor: 0:1 Nico Rhein (7.)

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Hardy Duss - Zhaneto Ndoja - Firat Canpolat (46. Tom Riegsinger) - Mario Heidt - Fabian Faaß - Sven Sickinger (13. Mika Auer) - Kevin Santoro - Heiko Dann - Maximilian Rittmann - Nico Rhein.
Ersatz: Dennis Bodamer, Patrik Bodamer, Dennis Theurer


 

SpG Unterreichenbach Schwarz. 2 - FV Langenalb 2 5:0 (1:0)

Kreisklasse B2 Pforzheim, 3. Spieltag, So. 05.09.2021

Klare Niederlage gegen Spielgemeinschaft

Verdiente Niederlage im Spiel der Reserven von Unterreichenbach/Schwarzenberg und dem FVL. Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft verschlief die ersten 10 Minuten komplett und ging bereits nach 4 min mit 1:0 in Rückstand. Nach den ersten 10 min wurde es etwas besser und man nahm zumindest den Kampf an ohne jedoch zwingend Torchancen zu erarbeiten. In der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Bis zur 77. Spielminute wurde zwar gekämpft und man konnte den Jungs die da waren keinen Vorwurf machen, doch was dann zwischen der 77. und 89. Min. geschah geht eigentlich überhaupt nicht. In nur 10 Spielminuten musste man nochmal 4 Treffer hinnehmen, so dass es noch zu einem klaren 5:0 Heimsieg kam.

Fazit: Jungs wirklich toll gekämpft bis zum 2:0, aber das was danach war ist eine Charakter Frage, wo sich dann jeder mal hinterfragen sollte, ob sowas wirklich sein muss.

Es spielten: Dennis Theurer - Maximilian Bäzner - Sebastian Gaida - Patrik Bodamer - Maik Herb (78. Harry Mayer) - Marcel Preier - Mohsun Furat Abdul-Wahab - Gabriel Gaida - Dennis Bodamer - Oliver Kern (46. Herbert Pöverlein) - Robert Knauf (28. Jan Leinert).
Ersatz: Stefan König.


 

... lade Modul ...
FV Langenalb auf FuPa

Facebook

Herzlich willkommen beim FV Langenalb,
aufgrund der aktuellen Corona Lage finden Sie hier unser aktuelles Hygienekonzept. Wir bitten Sie darum, dieses zu beachten.

Besucherregistrierung

Alle Besucher*innen des FVL Sportgeländes Am Hummelsberg (Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen, Besucher*innen, usw.) müssen sich vor Eintritt auf das Sportgelände über die LUCA-App, bzw CoronaWarnApp, oder einem Kontaktformular registrieren.

Die QR-Codes zur einfachen Registrierung hängen aus. 

Bambini

 

Du bist zwischen 3 und 6 Jahre alt und hast Freude am Fußballspielen. Dann komm einfach mal zu einem Training vorbei.

Das Bambini-Training findet jeden Freitag von 16:30 bis 17:30 Uhr auf dem Sportplatz oder in der Turnhalle Langenalb statt.

Termine

Alle Termine und geplanten Veranstaltungen in der heutigen Zeit ohne Gewähr.
Absagen oder Verschiebungen werden hier publik gemacht.

  • 16. - 17.10.2021
      
    Wildbesen

Tabelle A2-Liga

Tabelle B2-Liga

nächste Verwaltungssitzung

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Wer ist Online

Aktuell sind 356 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Hauptsponsoren

Zum Anfang